Die Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten


Die Geburt der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten in Caracas

CELAC

Die neue Gemeinschaft ist die Fortsetzung des Weges, der vor 200 Jahren von den Freiheitskämpfern Lateinamerikas und der Karibik eingeleitet wurde.

mehr


„Unterschrieben mit roter Tinte“

Der I. Gipfel der Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten fand am 28. Januar 2013 in der Hauptstadt Chiles, Santiago de Chile statt. Vorher trafen sich deren CELAC-Vertreter mit den Regierungschefs der Europäischen Union (EU).

mehr


CELAC - das Zentrum der Schwerkraft

Auf dem II. Gipfel der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten
(CELAC), der am 28. und 29.
Januar 2014 in Havanna stattfand, machten die Präsidenten der 33 Nationen einen weiteren gemeinsamen Schritt: CELAC soll eine Friedenszone werden.

mehr


Ein weiterer Schritt zur Einheit Lateinamerikas und der Karibik

Der III. Gipfel der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) fand am 28. und 29. Januar in Belén (Bethlehem), Costa Rica, statt. Er widerspiegelte ein weiteres mal die neuen Zeiten für die Region und rief zur Einheit unter Beachtung der Unterschiede auf.

mehr


Keiner braucht Washington

Ecuadors Präsident Rafael Correa hat eine positive Bilanz des vierten Gipfeltreffens der Lateinamerikanischen und Karibischen Staatengemeinschaft (CELAC) gezogen, das am Mittwoch (Ortszeit) in Quito stattgefunden hat. Der Regionalblock sei gestärkt aus einem für den Kontinent "schwierigen Jahr" hervorgegangen.

mehr


Das Forum China-CELAC


Während des II. CELAC-Gipfels im Januar 2014 in Havanna entstand die Idee des Forums China-CELAC

Dem III. Gipfel der CELAC ging ein historisches Ereignis voraus: Die 1. Ministerberatung des Forums China-CELAC am 8. und 9. Januar 2015 mit der Annahme eines Fünfjahresplanes der Zusammenarbeit sowie der Regeln dieser neuen bilateralen Organisation und des Beschlusses über die nächste Sitzung im Jahre 2018 in Chile.auf.

mehr