Die Territorialverwaltung der Rama- und Kriolvölker erhielt Besuch

Quelle: La Voz del Sandinismo

Die Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für die Rechte der Indigenenvölker Victoria Tauli-Corpus beriet mit der Territorialverwaltung der Rama- und Kriolvölker in Nicaragua. Am Treffen nahmen eine Delegation der Regierung an der Karibikküste Süd Nicaraguas Johnny Hodgson, der Vorsitzende der Territorialverwaltung der Rama- und Kriolvölker Héctor Thomas, die Ständige Vertreterin Nicaraguas bei den Vereinten Nationen María Rubiales und der Ständige Vertreter Nicaraguas bei den Vereinten Nationen Jaime Hermida teil.

Die nicaraguanischen Teilnehmer schilderten Frau Tauli-Corpus die aktuelle Lage im Zusammenhang mit den Bauwerken des Großen Interozeanischen Kanals. Sie erklärten den Verlauf des freien und offenen Konsultationsprozesses, der dazu führte, dass die Rama- und Kriolvölker ihr Einverständnis zu den Bauwerken des Kanals gaben.

Die Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen äußerte sich positiv zu den Informationen, die sie direkt vom Vertreter der Rama- und Kriolvölker erhielt. Sie war sehr zufrieden mit den Gesprächen und wünschte den Nicaraguanern viel Glück bei den nächsten Schritten

Tauli-Corpus bestätigte, dass seine Verwaltung über alles, was am Megaprojekt geschieht, informiert wird.

ros/luc