Die Einschreibung in die Offene Lineare Universität geht weiter

Quelle: La Voz del Sandinismo

Der Vorsitzende des Nationalen Universitätsrates (CNU) Telémaco Talavera informierte darüber, dass die Einschreibungen in die Offene Lineare Universität Nicaraguas (UALN) fortgesetzt werden. Auf einer Pressekonferenz teilte er mit, dass sich dato 15.000 Bewerber vorangemeldet haben.

Talavera betonte, dass in diesem Jahr zwischen 28.000 und 42.000 Studenten vorhaben, sich in freien Kursen, technischen Berufslaufbahnen, fachlichen und postgraden Laufbahnen einzutragen. Das postgrade Studium ist überaus wichtig, weil damit Studieninhalte, die mit den Herausforderungen korrespondieren, welche die Familien, Gemeinden und das Land haben, kombiniert werden können. Mittels der UALN werden die lineare Kommunikation, die sozialen Netze, Internet und spezielle Lernplattformen für Studenten verbreitet, die aus familiären oder wirtschaftlichen Gründen nicht in einen regulären Kurs einer Universität eintreten können. Eine weitere Aufgabe besteht darin, nicht nur die Anzahl der Fachrichtungen und Studenten zu erhöhen, sondern auch die Qualität der Inhalte zu verbessern. Das erfordert auch die ständige Befähigung des ausbildenden Personals und eine ständige Aktualisierung der Nutzung der Technologien.

mem/ele