Zentralbank vergibt Preise im Folkloretanzwettbewerb

Quelle: La Voz del Sandinismo

Die Schule "Haus Nazareth" in Managua erreichte im Folkloretanzwettbewerb 2017, der von der Zentralbank Nicaraguas (BCN) ausgerichtet wurde, den ersten Platz. Das Siegerensemble zeigte Tänze der "Freudenrufe der Indias". Den zweiten Platz belegte das Kollegium "Mutter des Himmlischen Hirten" für den Tanz "Die Winkel von Monimbó". Dritter wurde das Kollegium "Das Heilige Herz Jesus Christus" für die Darbietung "Tanz der Garben".

Für den Wettbewerb hatten sich 17 Bildungsstätten der ersten und zweiten Stufe der Munizipien von Managua, León und Ticuantepe eingeschrieben. Die Sieger wurden auf der Grundlage von Kriterien der künstlerischen Qualität, der Choreografie, der Interpretation, der Kostüme, der Musik und der Inszenierung ermittelt.

Mit diesem Wettbewerb trägt die BCN zur Förderung der folkloristischen Tradition an den Bildungsstätten Nicaraguas bei.

mem/tgp