San Rafael del Sur erhält ein Naturreservat

Quelle: La Voz del Sandinismo

Die Gemeinde San Rafael del Sur wird in der Zukunft mit seinem eigenen Naturreservat rechnen können, nachdem ein privilegiertes Gelände bezüg-lich der Flora und Fauna dieses Gebietes dafür aufbereitet worden ist. Darüber informierte der Bürgermeister Noel Cerda.

Die ausgewählte Gegend besitzt natürliche Wasserquellen in einem Wald von 100 Manzanas (eine Manzana entspricht 0,7 Hektar) Größe. Der Wald hat eine üppige Fauna. Er bietet Möglichkeiten für die Entwicklung des Naturtourismus für in- und ausländische Besucher. "Die Idee besteht darin, diese Gegend in ein Naturreservat zu verwandeln. Wir bereiten Bedingun-gen vor, um diese 100 Manzanas in eine Gegend umzugestalten, in der inmitten der Flora und Fauna gewandert werden kann", erklärte Noel Cerda.

Das zukünftige Reservat befindet sich 400 Meter entfernt von der Haupt-straße, die von Masachapa nach Managua führt. Diese Initiative dient au-ßerdem dazu, der Bewahrung der Natur einen Impuls zu geben. Das Vor-haben soll 2018 begonnen werden. Die wichtigsten Träger sind die zentrale Regierung und die Stadtverwaltung von San Rafael del Sur.

ale/ana