PRESSEERKLÄRUNG

Die Regierung der Nationalen Versöhnung und Einheit Nicaraguas teilt in Kenntnisnahme der Einbringung der als NICA-ACT bekannten Gesetzesinitiative in den Kongress der Vereinigten Staaten unserem Volk mit:

1. Wir verurteilen die NICA-ACT und weisen sie als Fortsetzung der historischen Politik der imperialen Einmischung der Vereinigten Staaten in die inneren Angelegenheiten Nicaraguas zurück.

2. Unser Land wird die Politik und die Vorschläge der Nationalen Einheit in Übereinstimmung mit unseren verfassungsmäßigen Verpflichtungen und unserer Wirklichkeit fortsetzen.

3. Das christliche, sozialistische und solidarische Nicaragua wird das Modell des Dialogs, der Bündnisse und der Übereinstimmung, das die Versöhnung, den Frieden und die Einheit brachte und sicherte und das es uns erlaubt, im Glauben und mit Optimismus alle Herausforderungen zu bestehen, weiterentwickeln.

4. Im Jahr der Gemeindewahlen schaffen wir weiterhin die optimalen Bedingungen dafür, dass die nicaraguanischen Familien ihren Willen ausdrücken und ihre lokalen Regierungen in sozialer Harmonie und mit der Garantie wählen, den Friedens zu erhalten, den wir alle mit unseren Anstrengungen und der täglichen Arbeiterstreben.

5. Unser Volk hat dieses gesegnete und freie Nicaragua bestätigt. Es festigt ein Modell und ein Projekt, das uns alle als Protagonisten für Demokratie, Freiheit, Sicherheit und Fortschritt auf dem Weg des Wohlstandes einbezieht.

6. Der nicaraguanische Staat hat einen rechtlichen Prozess eingeleitet, der ihm erlaubt, von den Vereinigten Staaten Nordamerikas die Zahlung der Entschädigungen zu fordern, die 1986 durch den Internationalen Gerichtshof in Den Haag für die unseligen Schäden, die dem Volk und der Regierung Nicaraguas durch die zerstörerische und ungesetzliche Einmischung dieser Großmacht in die inneren Angelegenheiten zugefügt wurden.

7. Der nicaraguanische Staat wird die Anerkennung des Anspruchs unseres Landes auf Mittel fordern, die für den Frieden, die Demokratie und die Entwicklung zur Verfügung stehen.

Managua, 27. Juli 2017

Regierung der Nationalen Versöhnung und Einheit

***