Nicaragua in der Werkstatt "Solidarität mit Lateinamerika"

Tortilla con Sal

In einer Werkstatt über die Wirklichkeit Lateinamerikas, die in London stattfand, wurde auch die Situation in Nicaragua erörtert. An der Beratung nahmen die nicaraguanische Botschafterin, Persönlichkeiten der Linken Großbritanniens teil, darunter Akademiker, Politiker wie der Ex-Bürgermeister von London Ken Livingston (der in Medien wie RT und Sputnik auftritt), das Parlamentsmitglied der Labour-Partei Chris Williamson, Freunde der Solidaritätskampagnen mit Nicaragua und Venezuela wie Sian Errington von der Gruppe "Stand Up to Trump" und Marcos García von der Solidaritätskampagne mit Venezuela.

Die Teilnehmer erwiesen der Regierung Nicaraguas und ihrer Anstrengungen für den Frieden und die Versöhnung die volle Unterstützung. Sie lehnten die Gewalt und jegliche Einmischung in die inneren Angelegenheiten sowie Angriffe auf die Souveränität und Selbstbestimmung Nicaraguas ab. Sie beschlossen Aufgaben, um die Solidarität und aktive Begleitung der Sandinistischen Revolution fortzusetzen.

***